Hörsinn

Hundeohren

Das Ohr des Hundes kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Während der Mensch im Idealfall zwischen 20–20.000 Hz wahr nehmen kann, so liegt der Frequenzbereich beim Hund zwischen 15–50.000 Hz. Es gibt sogar Studien wo von bis zu 100 000 Hz gesprochen wird.
Die maximale Empfindlichkeit liegt beim Menschen um die 2000 und 4000 Hz, beim Hund bei 8000 Hz.
Der Hundes verfügt zudem über bewegliche Ohrmuscheln, welche ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten lassen, als ein Mensch das könnte.
Sie funktionieren deshalb auch als obtischer „Signalgeber“ für die optische Kommunikation.

Foto: Wolfgang von der Hocht